Kostenlose Lieferung

Kostenlose Lieferung

bereits ab 20 Euro
Echte Reviews

Echte Reviews

von Usern
In Kooperation mit Amazon

In Kooperation

mit dem Amazon-Shop

Siemens iQ700 WT46W2FCB Wärmepumpentrockner A++

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Halber Stern

ab 599,00 Euro

Produktabmessungen 63,6 x 59,7 x 84,2 cm
Fassungsvermögen 7kg
Energieeffizienzklasse A++
Jährlicher Energieverbrauch 199 kWh
Geräuschemission 65 dB
Türöffnung Frontlader
Tiefe der Arbeitsplatte 63,6cm

Bosch WTW86270 Wärmepumpentrockner A++

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern

ab 799,97 Euro

Produktabmessungen 63,6 x 59,7 x 84,2 cm
Fassungsvermögen 7kg
Energieeffizienzklasse A++
Jährlicher Energieverbrauch 199 kWh
Geräuschemission 65 dB
Türöffnung Frontlader
Tiefe der Arbeitsplatte 63,6cm

Bosch WTY87701 Wärmepumpentrockner A++

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern

ab 708,90 Euro

Produktabmessungen 63,4 x 59,7 x 84,2 cm
Fassungsvermögen 8kg
Energieeffizienzklasse A++
Jährlicher Energieverbrauch 232 kWh
Geräuschemission 64 dB
Türöffnung Frontlader
Tiefe der Arbeitsplatte 63,4cm

Siemens WT46W564 Wärmepumpentrockner A++

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern

ab 849,80 Euro

Produktabmessungen 63,6 x 59,8 x 84,2 cm
Fassungsvermögen 7kg
Energieeffizienzklasse A++
Jährlicher Energieverbrauch 212 kWh
Geräuschemission 65 dB
Türöffnung Frontlader
Tiefe der Arbeitsplatte 63,6cm

Wäschetrockner sind in den letzten Jahren beliebte Geräte im Haushalt geworden, vor allem Wäschetrockner mit Wärmepumpentechnologie sind stark im Aufschwung. Zustande kommt dieser Aufschwung durch den Drang die Umwelt zu schonen und die immer weiter steigenden Nebenkosten zu senken. Ein weiterer Grund für die Beliebtheit der Wäschetrockner mit Wärmepumpentechnologie liegt in dem Bedürfnis der Ressourcenschonung. Diesem Trend folgen immer mehr Nutzer. Gerade Familien profitieren, dank der Zeitersparnis von einem Wäschetrockner. Keine Wäsche aufhängen mehr, kein Bügeln mehr! Doch Verbrauchern wird es immer schwerer gemacht den richtigen  Wäschetrockner unter den Herstellern Bosch, Siemens, AEG und Blomberg (tkf) zu finden.

Der Wäschetrockner Markt besitzt bereits eine riesige Auswahl an Wärmepumpentrockner und es kommen immer weitere Wäschetrockner hinzu. Mit diesem Wärmepumpentrockner Test wollen wir Ihnen helfen den richtigen Wäschetrockner in der richtigen Qualität und für den richtigen Preis durch unseren Test zu finden. Der hier aufgeführte Wärmepumpentrockner Test bezieht sich dabei auf die Test Ergebnisse von unterschiedlichen Magazinen. Auch Verbrauchererfahrungen Bei Test Personen wurden bei diesem Trockner Test mit einbezogen und soll ein Vergleich der einzelnen Wäschetrockner und Wärmepumpentrockner Modelle im Preis-Leistungsspecktrum geben.

35 % aller Haushalte besitzen einen Trockner, da er die Arbeit deutlich vereinfacht (siehe Grafik).

Die unterschiedlichen Bauarten der Wärmepumpentrockner

Im Bereich der Im Bereich der Wärmepumpentrockner gibt es unterschiedliche Bauarten, was es für den Verbraucher wiederum um einiges schwerer macht den richtigen Wärmepumpentrockner im Test zu finden. Prinzipiell gibt es Wärmepumpentrockner oder auch Kondenstrockner mit Wärmepumpen, die freistehend oder einbaufähig sind. Die einbaufähigen Wärmepumpentrockner sind auch gleichzeitig unterbaufähig. Mithilfe eines Unterbaubleches können diese Wäschetrockner perfekt in eine Küche eingebaut werden und bieten somit zusätzliche Abstellfläche. Was bei einem Test, wie bei Stiftung Warentest ein Pluspunkt ist.

Aber das ist nicht der einzige Unterschied der Wärmepumpentrockner, wenn es um die Bauart geht. Darüber hinaus gibt es Unterschiede zwischen einem Toplader oder einem Frontlader. Die Frontlader werden an einer Öffnung die sich am vorderen Teil des Wäschetrockner befindet befüllt und entleert. Kondenstrockner mit Wärmepumpe werden überwiegend als Frontlader gebaut. Bei einem Toplader hingegen wird der Wäschetrockner durch eine Öffnung im oberen Bereich befüllt und entleert. Auch so etwas wird bei einem allgemeinen Test berücksichtigt.

Die Wäschetrockner als Toplader weisen schon durch die Bauart einige Vorteile auf. Einmal haben diese Wärmepumpentrockner eine größere Trommel und sind zu dem auch noch rückenschonender. Jedoch hat der Toplader auch einige Nachteil, diese Wäschetrockner sind nicht unterbaufähig und bieten auch keine zusätzliche Ablagefläche so wie ein unterbaufähiger Wärmepumpentrockner.

Das sollte vor dem Kauf eines Wärmepumpentrockners beachtet werden- der Wäschetrockner Test kann helfen

Bevor man einen Wärmepumpentrockner kauft, sollte man einige Dinge beachten, um lange Freude daran zu haben. Ein wichtiger Punkt beim Kauf ist die Energieeffizienzklasse des Wäschetrockner. Vom Hersteller wird für diese Angabe das EU-Label genutzt. Es gibt an, wie effizient der Wärmepumpentrockner arbeitet. Das EU-Label teilt den Wärmepumpentrockner dann in eine Energieeffizienzklasse ein. Bei einem Wärmepumpentrockner ist die Einteilung A++ ein Zeichen für eine sehr gute Energieeffizienz, die Sie beispielsweise bei Siemens und Bosch finden. Ein Richtwert besagt, dass bei einer Einteilung in die Energieeffizienzklasse A++ ungefähr 600 Kilogramm Wäsche für Energiekosten um rund 30 Euro getrocknet werden können.

Beim Kauf eines Wäschetrockner, beispielsweise via Amazon, ist auch das Platzangebot ein Punkt, der beachtet werden sollte. Stiftung Warentest fand in einem Test heraus, dass sich die Trockner in Höhe und Breite doch stark unterscheiden. Deswegen sollten Verbraucher den Platz vorher genau ausmessen.  Neben dem Platzangebot und der Energieeffizienzklasse spielt auch das Fassungsvermögen eines Wäschetrockner eine entscheidende Rolle. Zurzeit gibt es Trockner die bis zu 10 Kilogramm Wäsche effizient trocknen können. Bei Wärmepumpentrockner ist es oftmals der Fall, dass mindestens ein Kilogramm Wäsche im Wäschetrockner vorhanden sein muss, damit dieser gestartet werden kann.

Bei einer Kaufentscheidung sind natürlich auch die Programme am Wäschetrockner entscheidend. Betrachtet man die einzelnen  Trockner Modelle, wird man feststellen, dass es immer ein Standardprogramm gibt. Dieses Programm ist meistens für die Trocknung von Baumwolle geeignet. Stiftung Warentest hat in einem durchgeführten Wäschetrockner Test herausgefunden, dass einige Trockner unterschiedliche Sonderprogramme anbieten.  So haben einige Trockner ein Schnellprogramm oder ein Programm für große Kleidungsstücke, wie beispielsweise ein Kopfkissen.

Bevor man als Verbraucher nun also einen Trockner kauft, sollte man vorher überlegen, welche Kleidungsstücke besonders oft getrocknet werden. Nach dieser Einschätzung kann man sich den geeigneten Wäschetrockner aus dem Test heraussuchen.

Das war jedoch noch nicht alles, auf was man bei einem Wäschetrockner Kauf achten muss. Wichtig ist auch die Beschaffenheit des Bedienfeldes. Es sollte nutzerfreundlich gestaltet worden sein und eine leichte Bedienung ermöglichen. Auch auf den Komfort der Trommel sollte geachtet werden. Hier ist zu beachten, eine Trommel im Test auszuwählen, die schonend zur Kleidung ist. Die Trommelstruktur sollte so angepasst sein, dass die Kleidung beim Trocknen nicht beschädigt wird.  Bei dieser Entscheidung sollte zusätzlich darauf geachtet werden das die Trommel und das Flusensieb leicht zu reinigen sind. Einige Wärmepumpentrockner besitzen bereits eine selbstreinigende Funktion, zudem haben wir noch weitere Faktoren berücksichtigt:

Die in diesem Test eingebezogenen Ergebnisse von Stiftung Warentest und ähnlichen Organisationen haben die Kaufkriterien natürlich beachtet.

Welche Geräte haben am besten im Test abgeschlossen – die Testsieger von Bosch bis Siemens

Bei diesem Test wurden sowohl Kundenbewertungen als auch bereits vorhandene Test Ergebnisse mit einbezogen. Am Ende vom Test kam nun folgende Aufstellung zusammen, die wir Ihnen gleich noch näher erklären werden.

Platz 1 im Test: Bosch WTY87701
Platz 2 im Test: Miele T 8861
Platz 3 im Test: Bosch WTW84162
Platz 4 im Test: Siemens IQ700

Bosch WTY87701 im Trockner Test

Der Kondenstrockner von Bosch besitzt ein Fassungsvolumen von 8 Kilogramm und besitzt die Energieeffizienzklasse A++. Der Bosch Wäschetrockner bietet dem Kunden zahlreiche Sonderprogramme und das Bedienfeld des Bosch Wäschetrockner ist einfach zu handhaben. Alle Programme am Bosch Trockner  werden mithilfe eines Drehknopfs eingestellt. Zusätzlich zeigt der Bosch Wäschetrockner das eingestellte Programm, die Laufzeit und die verbleibende Zeit des Trocknens an.

Der Kondenstrockner mit Wärmepumpe von Bosch ist selbstreinigend und besitzt eine Betriebslautstärke von 65 dB. Er ist als freistehendes Gerät zu bekommen und überzeuge beim Wäschetrockner Test. Der Trockner bekam im Test von Stiftung Warentest das Test Ergebnis von 1,9.  Das Bosch Gerät kostet um die 750 Euro.

Vorteile:  selbstreinigend, sparsam, leise Nachteile: Preis

Miele T 8861 im Test

Der Wäschetrockner fasst ein Wäschevolumen von 8 Kilogramm und überzeugte Test Personen mit der Energieeffizienzklasse  A+. Des Weiteren hat der Test von Stiftung Warentest ergeben das der Kondensationstrockner gerade einmal 120 kWh pro Jahr verbraucht. Die Schontrommel garantiert dem Verbraucher eine optimale Trocknung der Kleidung. Außerdem spart das Gerät dank des „perfekt dry“ Systems zusätzlich Energie. Denn durch das ausgeklügelte „perfekt dry“ System wird die Kleidungnur so lange getrocknet, wie sie auch noch feucht ist.  Der Wäschetrockner bietet außerdem eine große Auswahl an Spezialprogrammen. Das Bedienfeld des Trockner  ist nutzerfreundlich aufgebaut und zeigt die verbleibende Zeit, das Programm und die Temperatur an. Preislich liegt die Miele bei rund 1000 Euro. Stiftung Warentest stufte den Wäschetrockner von Miele bei ihrem Test mit gut ein.

Vorteile: „perfekt dry“ System, sparsam, leise Nachteile: keine bekannt

Bauknecht TK Platinum 82A GBW im Wärmepumpentrockner Test

Der TK Platinum 82A GBW Wärmepumpentrockner von Bauknecht begeistert Kunden vor allem durch seinen günstigen Preis von rund 600 Euro. Dabei hat der Hersteller aber weder auf Komfort noch auf ausreichende Funktionen verzichtet. Der Trockner besitzt zahlreiche Sonderprogramme und eine Trommel, die wäscheschonend ist. Der Wärmepumpentrockner wurde mit der Energieeffizienzklasse A ausgezeichnet und besitzt eine Trommel mit einem Fassungsvermögen von 8 Kilogramm. Durch einen speziellen Ablaufschlauch kann das Kondenswasser sofort schonend entsorgt werden. Die Trocknungsdauer wird durch einen Sensor überprüft und angepasst. Bei Test von Stiftung Warentest erreichte der Trockner die Einstufung gut. Andere Magazine stuften den Trockner im Test sogar mit sehr gut ein.

Vorteile: leise, sparsam, schonende Trommel, Preis Nachteile: nicht selbstreinigend

Siemens IQ700 im  Test

Das Siemens Modell IQ700 ist der letzte Wäschetrockner im Test. Der Trockner überzeugte die Kunden und Test Personen durch sein Fassungsvermögen von 7 Kilogramm und einer Energieeffizienzklasse von A+. Dank der zahlreichen Spezialprogramme kann die Trocknung perfekt auf die Kleidungsstücke zugeschnitten werden. Das Bedienfeld des Siemens Wäschetrockner ist besonders einfach zu bedienen und zeigt die Restlaufzeit an.  Der Wäschetrockner im Test gilt auf dem Markt als schnellstes Gerät und trocknet die Kleidung exakt. Preislich liegt man bei diesem Siemens Kondensationstrockner bei rund 600 Euro.

Vorteile: schnelle Trocknung, leise, Wäscheschonend Nachteile: nicht selbstreinigend

  Bosch WTY87701 Miele T 8861 Bauknecht 82A GBW Siemens IQ700
Fassungsvermögen 8 kg 8kg 8kg 7kg
Energieeffizenz A++ A+ A A+
Sonderprogramme ja ja Ja ja
Vorteile Selbstreinigend, leise leise, sparsam Preis, leise, sparsam Wäscheschonend, schnelle Trocknung
Nachteile Preis nichts bekannt nicht selbstreinigend nicht selbstreinigend
Preis 750,00 EUR 1000,00 EUR 6000,00 EUR 600,00 EUR
Bewertung gut gut – sehr gut gut gut – sehr gut

Die besten Hersteller von Wärmepumpentrockner im Test

Die hier aufgeführten Trocknermodelle gehören mit zu den Besten, die es zurzeit auf dem Markt gibt. Sie haben bereits zahlreiche Kunden dank ihrer Leistung und verschiedenen Test Ergebnissen überzeugt. Dieser Wäschetrockner Test hat die neusten Wärmepumpentrockner Modelle unter die Lupe genommen. Wir haben trotz der schon vorgestellten Test Ergebnisse noch einmal die Hersteller der einzelnen Wäschetrockner herausgesucht und wollen begründen, warum gerade die Wäschetrockner Modelle von Bosch, Siemens und Miele im Test so abgeschnitten haben.

Siemens im Wärmepumpentrockner Test

Bei uns hat das SiemensProdukt nur mit Platz 4 im Wärmepumpentrockner Test abgeschlossen, dass lag aber nicht an der Firma Siemens, sondern am vorgeführten Wäschetrockner Modell. Die Wärmepumpentrockner Modelle schließen üblicherweise bei einemWärmepumpentrockner Test  mit gut oder sehr gut ab.

Alle Siemens Wäschetrockner besitzen einen guten Komfort und sind günstig im Energieverbrauch. Zahlreiche Wäschetrockner Modelle besitzen eine Sensorsteuerung, die den Nässegrad der Kleidungmisst. Siemens Wäschetrockner schonen nicht nur die Kleidung, sondern auch den Geldbeutel. Die Bedienfelder der Siemens Geräte sind alle nutzerfreundlich und die einzelnen Geräte lassen sich gut in das Wohnkonzept einbinden. Die meisten Siemens Modelle sind Frontlader und bieten deswegen eine zusätzliche Abstellfläche und sind unterbaufähig.

Miele im Wärmepumpentrockner Test

Im Test schließen die Miele Kondenstrockner mit Wärmepumpe ebenso wie die Siemens Wäschetrockner immer mit guten bis sehr guten Test Ergebnissen ab. Die Miele Wäschetrockner arbeiten so wie die Siemens Produkte mit einer guten Energieeffizienz und besitzen zudem ein großes Fassungsvermögen. Miele bietet bei seinem Wärmepumpentrockner eine zusätzlich Schontrommel, die ausschließlich Miele in dieser speziellen Ausstattung hat. Dadurch wird neben der Trocknung zusätzlich eine glatte Oberfläche der Kleidung hervorgerufen, was das Bügeln  erleichtert. Das „perfekt dry“ System trocknet die Kleidungperfekt.

Bosch Wäschetrockner im Test

Auch der Bosch ist ebenso wie Miele ein beliebter Hersteller für die Wäschetrockner und besonders für die Wärmepumpentrockner und Kondenstrockner. Die Bosch Wärmepumpentrockner aus unserem Test begeistern Kunden durch eine kinderleichte Bedienung und ein optisch ansprechendes Wäschetrockner Design. Im Wärmepumpentrockner Test erzielen die Bosch Wäschetrockner immer wieder gute und sehr gute Test  Ergebnisse, ebenso wie die Siemens Wärmepumpentrockner. Die Bosch Wärmepumpentrockner sind besonders energiesparend und leise, außerdem besitzen die Bosch Wäschetrockner genau wie andere Wärmepumpentrockner mehrere Sonderprogramme.

Vorteile und Nachteile eines Wärmepumpentrockner

Wer sich nun beim Kauf eines Wärmepumpentrockner von AEG, Miele, Bosch oder Siemens, trotz der Test Ergebnisse immer noch nicht sicher ist, sollte sich die nachfolgenden Vorteile und Nachteile der Wärmepumpentrockner aus unserem Test genauer anschauen. Gegenüber normalen Wäschetrockner bieten die Wärmepumpentrockner aus unserem Test einige Vorteile. Mit einem Wärmepumpentrockner können Kunden den Energieverbrauch bis zu 60 Prozent senken. Wärmepumpentrockner sind Umweltschonender und oftmals auch wesentlich leiser. Der Trocknungsvorgang im Wärmepumpentrockner ist um einiges schonender für die Kleidung und zusätzlich kann der Wärmepumpentrockner überall aufgestellt werden, da der Wäschetrockner keine zusätzlichen Anschlüsse benötigt.

Jedoch gibt es auch einen Nachteil und diesen gibt es sowohl bei Siemens, Bosch, AEG und Miele. Wärmepumpentrockner sind in der Anschaffung etwas teurer als normale Wäschetrockner. Jedoch kann man das durch die Stromersparnis schnell ausgleichen.

Fazit zum Wärmepumpentrockner Test, von Bosch – Siemens

Als Fazit zum Wärmepumpentrockner Test  kann man also sagen, das die Wärmepumpentrockner von Siemens, Bosch, AEG oder Miele lohnenswert sind, sobald viel Kleidunganfällt oder eine Familie vorhanden ist. Alle Wäschetrockner von Bosch, Siemens, AEG oder Miele haben im Wärmepumpentrockner Test mit gut oder sogar mit sehr gut abgeschnitten. Kunden zeigen immer wieder wie begeistert sie von den Wärmepumpentrockner von Siemens, Bosch, AEG und Miele sind.

Alle Geräte, die wir im Wärmepumpentrockner Test vorgestellt haben, besitzen ungefähr dieselbe Ausstattung. Mit dem Wäschetrockner von Siemens hat man als Kunde einen geeigneten Gefährten, wenn es um die Wäsche geht. Der Wärmepumpentrockner von Siemens ist preislich in einem guten Segment und bietet trotzdem eine riesige Auswahl an Sonderprogrammen. Wer jedoch noch etwas mehr am Wärmepumpentrockner haben möchte, kann sich auch an den Wäschetrockner von Miele aus unserem Wärmepumpentrockner Test halten. Der Wäschetrockner von Miele aus unserem Wärmepumpentrockner Test  bietet neben dem ausgesprochen guten Design zahlreiche hilfreiche und sinnvolle Programme und Extras, jedoch ist das Miele Wärmepumpentrockner nicht so günstig wie der Wärmepumpentrockner von Siemens. Wenn man nicht viel Schnickschnack will, ist man mit dem Wärmepumpentrockner Bosch aus unserem Test oder mit dem Wärmepumpentrockner AEG gut beraten.

Auf den nachfolgenden Seiten haben wir noch andere Wäschetrockner von Beko, Siemens, Bosch,  und AEG genauer im Test betrachtet.

Weitere Fragen, die Sie vielleicht zum Thema Trockner und Wärmepumpentrockner interessieren:

Was kostet eigentlich eine Trocknerladung im Wärmepumpentrockner von Bosch oder Siemens?

Was darf eigentlich in den Trockner?